thea
pernack

"Unterstütze ein Kind nach dem anderen"

Ich bin Thea, Yoga- und Pilateslehrerin und Mitbegründerin von AWAKE Wasser für Kinder. Ich glaube daran, dass jedes Kind von klein auf als einzigartiges Individuum behandelt wird, und ich unterstütze diese Vision während unserer Arbeit mit den verschiedenen Bildungszentren. Während ich die persönliche und pädagogische Entwicklung der Kinder verbessere, glaube ich auch an die Anerkennung der kulturellen Vielfalt. Deshalb dient AWAKE als Plattform für den kulturellen Austausch und innovative Lösungen für die Gleichstellung.

WhatsApp Image 2021-10-09 at 17.19_edited.jpg

eve
Riboldi

 

"Gemeinsschaftlich eine bessere Welt schaffen" 

Hi, ich bin Evelyn, Mitbegründerin von AWAKE und Human Rights Aktivistin. Ich stehe ein, für eine sozial kohärentere Welt. AWAKE entstand als spontane Reaktion auf die chronische Trinkwasserknappheit an öffentlichen Schulen in der Dominikanischen Republik. In meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor Ort wurde ich direkt Zeugin der gesundheitlichen Auswirkungen von Dehydration.

Ich glaube, dass die Lösung für die Krise unserer globalen Gesellschaft in der Stärkung menschlicher Bindungen liegt. Wir müssen gemeinsam Verantwortung übernehmen um kreative, effiziente und nachhaltige Lösungen zu finden und diese auch tatsächlich umzusetzen. Bei AWAKE arbeiten wir in enger Kooperation mit lokalen Organisationen um eine bessere  Zukunft für alle Kinder zu schaffen.

 

Alina
bollow

"Gleiche Rechte für alle Kinder"

Hi, ich bin Alina, Mitbegründerin von AWAKE. Als Politikwissenschaftlerin und Soziologin konzentriere ich mich darauf nachhaltige Lösungen für Probleme globaler Ungleichheit zu finden. AWAKE setzt im Bereich der Bildung an. Dieser Sektor ist essenziell wenn wir nachhaltige Veränderungen schaffen wollen. Nicht nur ist es unser Ziel Kindern einen verbesserten Zugang zu Bildung zu verschaffen und sie somit darin zu bestärken eigenverantwortlich und kreativ ihre Zukunft zu gestalten, nein - ich sehe es zudem als unseren Auftrag auf Themen globaler Ungleichheit aufmerksam zu machen um möglichst viele Menschen mitzunehmen und unser Ziel- gleiche Rechte für alle Kinder weltweit - gemeinschaftlich zu erreichen. 

Jordi
Llorens

"Ich möchte von anderen Kulturen lernen" 

 

Hallo, ich bin Jordi, der Kapitän der Joia del Mar und Mitgründer von People of Hope.
Als Europäer habe ich die Möglichkeit die Welt relativ frei zu bereisen und andere Kulturen und Lebensarten kennenzulernen.  Ich denke wir können viel von uns fremden Kulturen lernen. Meine Reisen haben mich motiviert mit Menschen in fernen Orten, die in prekären Verhältnissen leben zusammenzuarbeiten. Zum Beispiel möchte ich den Zugang zu Grundbedürfnissen, wie sicherem Trinkwasser, in solchen Regionen verbessern und dabei eng mit der lokalen Bevölkerung zusammenarbeiten. In Kooperation mit The People of Hope und AWAKE, kann ich genau das umsetzen.

 

 

20180301_192139.jpg

JEAN
VANMALDERGEM 
 

"Gegenseitige Hilfe ist der Schlüssel für Resilienz"

Hallo, ich bin Jean, Bioingenieur und Mitbegründer von People of Hope. Wir leben in einer vernetzten Welt. Fast jeder Teil der Erde ist für uns heute leicht zugänglich. Dabei stehen wir vor globalen Herausforderungen wie dem Zusammenbruch unserer Umwelt, und wir wissen, das Maßnahmen, die an einem Ort getroffen werden, Auswirkungen auf der ganzen Welt haben können. Es ist also notwendig, die Dinge global zu sehen und sich als eine große Gemeinschaft zu verstehen, die auf diesem Planeten zusammen lebt. Unsere Welt ist voller Ungleichheiten, vielen Menschen mangelt es immer noch an der Grundversorgung; an Wasser, Bildung, Gesundheitsfürsorge... - die Liste ist lang. In einer Gemeinschaft ist die gegenseitige Unterstützung der Schlüssel für Resilienz: Wer kann, hilft denen, die es brauchen, damit sich das Rad weiter dreht. Also lasst uns dort aktiv werden, wo unsere Hilfe gebraucht wird!"

WhatsApp Image 2021-10-17 at 14.58.18.jpeg

Antonio Sabuco Blaya

 "Umweltschutz liegt in unser aller Verantwortung"

Hallo zusammen! Mein Name ist Antonio, Meeresbiologe und Mitbegründer des Condrik-Projekts zur Erforschung von Haien. Die Gesellschaft hat ein Konzept des Fortschritts entwickelt, das darauf beruht, die Vergangenheit zu begraben und zu vergessen, dass es einen morgigen Tag gibt. Als Biologe und Lebensfreund versuche ich, alle meine Bemühungen auf den Erhalt von Wildtieren und Kulturen sowie auf eine naturbewusste und nachhaltige Lebensweise zu konzentrieren. Während die Erde uns Menschen einen Lebensraum bietet, haben wir die Möglichkeit, etwas zurückzugeben, indem wir uns um die Umwelt, die uns umgibt, kümmern und uns für Menschen in Not einsetzen. Das ist der wichtigste Ankerpunkt auf meinen Reisen.

FB_IMG_1633701702075.jpg


 ilaria
D'Auria

 "Für eine Gesellschaft, die Vielfalt respektiert"

Hallo, ich bin Ilaria und als Sozialarbeiterin glaube ich, dass jeder von uns zum Wandel unserer Gesellschaft beitragen kann. Seit fast 10 Jahren engagiere ich mich leidenschaftlich für die soziale Inklusion von Minderheiten und die Gleichstellung der Rechte für die Schwächsten, sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene.
In meinem täglichen Leben lerne ich jeden Tag über Wert der Vielfalt und die Bedeutung des Erhalts einer multikulturellen Welt auf der Grundlage von Inklusion. Ich versuche, dies in meiner Arbeit, aber auch in meinem Privatleben zum Ausdruck zu bringen. Ich bin der festen Überzeugung, dass man in einer Welt, in der einigen Gruppen oft Rechte verweigert werden, konstant für die Rechte aller kämpfen muss.

Natalie
lutz

“Sicheres und frisches Trinkwasser für Alle”

Hi, ich bin Natalie, als Umweltingenieurin kann ich mein Wissen einbringen, um Kindern den Zugang zu sicherem Trinkwasser zu ermöglichen. Auf diesem Weg kann ich einen echten Unterschied für ihre Zukunft machen. Auch Heute sind noch immer zu viele Länder von abgefülltem Wasser, als einziger Wasserquelle, abhängig, wodurch zusätzlich unnötiger Abfall entsteht. Meine Sorge gilt der Zukunft unseres Planeten. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, mein Denken an einem respektvollen Umgang mit der Umwelt auszurichten und diese langfristig zu schützen.

Linda
Steinkamp

"Bildung für alle Kinder"

Hi, ich bin Linda, Bildung bedeutet Freiheit! Mit dem verbesserten Zugang zu Bildung ermöglichen wir Kindern weltweit selbstbestimmt ihre Zukunft zu gestalten. Dies ist mir ein persönliches Anliegen. Seit meiner Jugend arbeite ich als Trampolin-Trainerin mit Kindern und Jugendlichen zusammen. Lokal wie global habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Kinder darin zu unterstützen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Mit AWAKE habe ich zudem die Möglichkeit auch meine Kenntnisse als Ernährungswissenschaftlerin einzubringen. Das Recht auf sicheres Trinkwasser ist für mich ein unabdingbares Menschenrecht. Ich setze mich dafür ein, dass dieses Recht allen Menschen zukommt.

Esther_AWAKE.jpeg

Esther
KIKOWATZ

"Für zukünftige Generationen "

Hallo, ich bin Esther. Bildung spielt eine wichtige Rolle bei der Schaffung der Grundlagen für unser zukünftiges Leben. Ihre Auswirkungen auf unsere Entwicklung beeinflussen die Gesellschaft und den Planeten, auf dem wir leben. Ich arbeite seit mehreren Jahren in der Textilindustrie und sehe endlose Möglichkeiten, die Art und Weise, wie wir Waren verwenden und konsumieren, zu verbessern. AWAKE ermöglicht es mir, Bildungsprojekte auf der ganzen Welt zu unterstützen und mit großartigen Menschen zusammenzuarbeiten, die sich für die gleiche Sache engagieren.

katrin
skeele

 

"Gleiche Chancen für alle Kinder "

Hallo, ich bin Katrin, und ich glaube, dass alle Kinder die Möglichkeit haben sollten, zu lernen und ihre eigene Zukunft zu gestalten. Ich hatte das Glück, in vielen verschiedenen Ländern zu leben, zu arbeiten und zu studieren, und ich arbeite leidenschaftlich gern mit Menschen aus der ganzen Welt zusammen. Oft wurde ich Zeuge, wie Bildung und Chancen vorhanden sind, aber dennoch für Kinder, deren Grundbedürfnisse nicht erfüllt werden, unerreichbar bleiben. Manchmal machen die einfachsten Maßnahmen, wie der Zugang zu sauberem Trinkwasser, den Unterschied aus. Bei AWAKE arbeiten wir sowohl an der Verfügbarkeit und dem Inhalt von Bildungsprogrammen als auch an deren Zugänglichkeit. Wir haben keinen "one size fits all" Ansatz, sondern arbeiten direkt mit lokalen Gemeinden zusammen, um sie zu stärken und einen nachhaltigen Wandel herbeizuführen.

 

 

Spenden an AWAKE e.V. sind steuerlich absetzbar

Deutsche Steuer ID #359/5732/6433

BANK TRANSFER

IBAN: DE04 4265 0150 1000 1733 83

BIC: WELADED1REK​