PEOPLE OF HOPE

Wir sind eine Gruppe engagierter junger Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte und einen respektvollen Umgang mit der Umwelt einsetzt!  

 

UNTERSTÜTZEN SIE UNSERE AKTUELLE KAMPAGNE  

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Untitled design-29.png
POH_logo_wide_white_edited.png
  • Vimeo - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
 

Water for Senegal 

Vor Kurzem hat sich die Gemeinde Eloubaline mit uns in Kontakt gesetzt, da sie dringend Unterstützung brauchen um die Dorfeigenen Wasserzisternen wieder in Stand zu setzen. Diese dienen als primärer Zugang zu sicherem Trinkwasser. Aufgrund der Schäden an den Zisternen ist die Wasserversorgung in Eloubaline derzeit kritisch. 
Wir waren uns sofort einig und beschlossen unser Projekt WATER FOR SENEGAL wiederaufzunehmen und mit der Gemeinde Eloubaline bei der Wiederherstellung ihrer Zisternen zusammen zu arbeiten. Unser Ziel ist es, die Zisternen so zu sanieren, dass sie langfristig eine sichere und saubere Trinkwasserquelle für die mehr als 600 DorfbewohnerInnen sind.

 

INVESTIERE IN WASSER

Wasser - Das blaue Gold:

Die Herausforderung des 21sten Jahrhunderts

Im 21. Jahrhundert ist es unvorstellbar, keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser zu haben. Dennoch hatten 2019 rund 2,1 Milliarden Menschen weltweit zuhause keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser. 785 Millionen Menschen leben nicht einmal in der Nähe einer Trinkwasserquelle, 206 Millionen von ihnen sind sogar weiter als 30 Minuten von der ersten Trinkwasserquelle entfernt. Weltweit schöpfen immer noch 144 Millionen Menschen unbehandeltes Oberflächenwasser aus Seen, Teichen, Flüssen und Bächen ab. Durch einen schnelleren und direkten Zugang zu sicherem Wasser werden somit auch zeitliche Ressourcen frei, die zur Einkommensgenerierung oder für Bildung genutzt werden können. Auch dies ist ein wichtiger Aspekt, der häufig unterschätzt wird. Direkten Zugang zu sicherem Trinkwasser zu haben, ist jedoch nicht nur eine Frage des Komforts. Es ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Die Abhängigkeit von unsicherem Trinkwasser ist schlicht eine Katastrophe. Sie führt zu erhöhter Kindersterblichkeit und durch Wasser übertragbare Krankheiten. Weltweit sterben jedes Jahr 829.000 Menschen an durch Wasser übertragenen Krankheiten, 297.000 von ihnen sind jünger als 5 Jahre!

20180324_103110.jpg

FRÜHERE PROJEKTE

Seit 2017 ist People of Hope in der Region Casamance, im Süden des Senegals aktiv.

Hier arbeiten wir mit ruralen Dorfgemeinschaften zusammen, die keinen Zugang zu sauberem Wasser haben, indem wir Wasseraufbereitungsfilter bereitstellen und die gemeindeeigenen Wasserzisternen reparieren. Die DörferbewohnerInnen sind darauf angewiesen, Regenwasser in großen Zisternen zu sammeln. Diese Zisternen sind jedoch oft in schlechtem Zustand; das Wasser ist mit Schmutz und Bakterien verunreinigt. Der Konsum von verunreinigtem Wasser beeinträchtigt die Lebensqualität der DorfbewohnerInnen stark und führt zur Verbreitung von Wasserkrankheiten, eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Da die Dächer zerstört sind, verdunstet das Wasser in den Zisternen zudem schneller.  Die Wasserknappheit zwingt die BewohnerInnen in anderen, weit entfernten Dörfern nach trinkbarem Wasser zu suchen, was einen erheblichen Zeit- und Energieverlust mit sich bringt.

J.S._PeopleOfHope_INSTA_07.jpg

2018:
Projekt
Wasser für Senegal

Von Februar 2018 bis April 2018:

Verteilung von 222 Trinkwasserfiltern (220 Sawyer all in one und 2 lifesaver jerrycans) in Eloubaline und 6 benachbarten Dörfern (Bandial, Batigueri, Etama, Djilapao, Seleky, Enampore) die die gleichen Probleme haben. Mehr als 200 Familien und 5 Schulen (insgesamt ca. 2000 Menschen) wurden mit diesem Projekt erreicht.

20180310_152900.jpg
20180416_162005.jpg
20180324_104053.jpg

Wasser für
Bandial

Von November bis Dezember 2018:  

Sanierung des Daches einer Regenwasserzisterne (500 m3), die als Hauptwasserquelle (Trinken, Kochen, Hygiene) für mehr als 500 DorfbewohnerInnen von Bandial dient. 

Untitled design-34.png

2018:
Projekt
«Das Meer entdecken»

Dezember 2018:

 

Im Rahmen dieses Projektes sind wir mit Taubstummen Kindern aus dem Verein Colombins in Dakar, Surfen und Schnorcheln gegangen und haben das Meer therapeutisch genutzt. Wir haben  die Ausrüstung (Surfbretter, Neoprenanzüge, Masken und Schnorchel) zur Verfügung gestellt und die Aktivitäten organisiert.

20180416_151309.jpg

Spenden an AWAKE e.V. sind steuerlich absetzbar

Deutsche Steuer ID #359/5732/6433

BANK TRANSFER

IBAN: DE04 4265 0150 1000 1733 83

BIC: WELADED1REK​